Rosenheim: Stadtführung Vom Salz zum Bier

14.10.2017 // 14 Uhr

Stadtführung Vom Salz zum Bier in Rosenheim

Welche Rolle spielte in Rosenheim das Salz und das Bier? Antworten auf diese Fragen gibt es bei der Stadtführung Vom Salz zum Bier.

 Der Spaziergang vom Salingarten zum Rossacker erinnert daran, welche Rolle Salz und Bier in der Geschichte Rosenheims spielte.

 

 Stadtführung Rosenheim: Vom Salz zum Bier

Karten müssen im Vorverkauf erworben werden.

Diese erhalten Sie in der

Touristinfo Rosenheim im Parkhaus P1
Hammerweg 1, Rosenheim

Die Plätze sind auf 20 Personen limitiert.

Die Karten kosten 6,50 EUR / Kinder 5 EUR.

Datum der Führung: 14.10.2017

Weitere Informationen
erhalten Sie auch unter: Telefon 08031 / 365-9061.

Alle Termine Stadtführungen Rosenheim

 

Wir waren am 3.6.2017 bei dieser interessanten Stadtführung dabei.

Stadtführung vom Salz zum Bier

Wir sind in Rosenheims ältesten Bierkeller: Stadtführung Vom Salz zum Bier

Welche Rolle spielte in Rosenheim das Salz?

03.06.2017

Vom Salz zum Bier - Stadtführung Rosenheim

Wir sind bei der Rosenheimer Stadtführung Vom Salz zum Bier um einiges über Salz und Bier in der damaligen Zeit zu erfahren.

Durch die Stadtführung hat uns die wunderbare Brigitte Schwaighofer begleitet.

Stadtführung Rosenheim Vom Salz zum Bier

 

Welche Rolle spielte in Rosenheim das Salz?

Im Jahre 1810 wurde die Rosenheimer Saline in Betrieb genommen und beinahe 150 Jahre lang wurde in Rosenheim Salz gewonnen.

Rosenheim war damals ein bedeutender Markt an der Salzstraße - zum einen, weil die Innbrücke das Recht zur Erhebung von Zoll hatte und zum anderen, weil der Markt das Stapelrecht besaß.

Damit die Sole in die Stadt kam, baute Georg von Reichenbach die 81 km lange Soleleitung von Reichenhall nach Rosenheim - eine damals technische Meisterleistung!

Die Jahresproduktion betrug 200 000 Ztr Siedesalz und die Saline war Rosenheims größter Arbeitgeber.

Das Areal umfasste den heutigen Salingarten mit Salinplatz. Das Hauptsudhaus stand derzeit da, wo heute das Kultur- und Kongresszentrum steht.

Die Saline in Rosenheim blieb bis 1958 in Betrieb.

Veraltete Sudanlagen und billiger produzierbares Steinsalz machten die Rosenheimer Saline unwirtschaftlich.

 

Das Bier in Rosenheim

Gerstenmalz, Hopfen, Wasser und sonst nix! 1516 wurde das Reinheitsgebot in ganz Bayern verbindlich.

In den Anfang 1900er Jahren hatte Rosenheim 13 Brauereien (mit Bierkeller zur Lagerung und Kühlung am Rossacker) bei nur 10.000 Einwohnern:
 Bierbichler-Weißbräu, Bräu am Anger, Derndl-Bräu-Keller, Duschl-Bräu, Flötzinger-Bräu, Hofbräu-Keller, Mail-Keller, Saubräu (Johann Auer), Pernlohner-Bräu, Plest-Keller, Schmid-Bräu, Stern-Bräu, Stockhammer-Brauerei.

Davon brauen heute noch das Auer- und Flötzinger Bräu.

 

Vom Salz zum Bier Bierkeller

Einstiger Derndl-Bräu-Keller // Am Roßacker, Ecke Schmettererstraße

 

Der älteste Bierkeller von Rosenheim

Der älteste Bierkeller Rosenheims (1645) wurde unter Auflagen des Denkmalschutzes von der Studentenvereinigung Teutonia saniert und selbst finanziert.

Vom Salz zum Bier ältester Bierkeller von Rosenheim

Sechzig Kubikmeter Sperrmüll und 80 Tonnen Schutt wurden aus den Gewölben unterhalb der Gaststätte Maikeller geschafft.

vom salz zum bier 013 20170604 1022826281

Entstanden sind moderne Kellerräume, die heute als Tagungs- und Gesellschaftsräume der Rosenheimer Studentenvereinigung Teutonia dienen und öffentlich nicht zugängig sind.

Vom Salz zum Bier Boden Bierfässer und Eisblöcke

An den unebenen Steinböden mit seinen Rinnen und an den uralten Mauern aus Lehm und Ziegeln kann gut nachvollzogen werden, wie es einst war, als Bierfässer und Eisblöcke lagerten.

 

 

Nächste Termine

20
Feb
Städtische Galerie
Datum: 20. Februar 2018, 10:00

21
Feb
Städtische Galerie
Datum: 21. Februar 2018, 10:00

21
Feb
Biljana Art Studio
Datum: 21. Februar 2018, 18:30

22
Feb
Städtische Galerie
Datum: 22. Februar 2018, 10:00

23
Feb
Städtische Galerie
Datum: 23. Februar 2018, 10:00