Riedergarten, Salingarten, Luitpoldpark, Hohenzollernpark, Mangfallpark wieder freigegeben

Rosenheim. In ihrer heutigen Sitzung hat die Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK) beschlossen, sämtliche städtischen Parkanlagen sowie die Liegewiesen im Naherholungsgebiet an den Happinger Seen ab sofort bis auf Weiteres wieder freizugeben.

Das gilt für den Riedergarten, den Salingarten, den Luitpoldpark, den Hohenzollernpark und den gesamten Mangfallpark.

Liegewiesen am Happinger See und am Happinger-Au-See
wieder freigegeben

Auch die Liegewiesen am Happinger See und am Happinger-Au-See dürfen wieder betreten werden.

 

 

 

 

Die Öffnung der Anlagen ist das positive Ergebnis der bisher bewiesenen Disziplin bei der Beachtung der Ausgangsbeschränkungen durch die Rosenheimerinnen und Rosenheimer. Diese Disziplin erbitte ich auch bei der Nutzung der Parkanlagen sowie an den Seen. Es ist unbedingt notwendig, auch bei der jetzt erfolgten Lockerung das Abstandsgebot weiterhin zu beachten und ggf. sogar einen Nasen-Mund-Schutz zu tragen. In der Stadt Rosenheim sind zum heutigen Zeitpunkt 345 Menschen infiziert. Deshalb muss Vorsicht weiterhin das Gebot der Stunde sein,

 

so Rosenheims Stadtbrandrat und FüGK-Leiter Hans Meyrl.