Bild ©Andreas März

Wahlergebnis der
Oberbürgermeister-Stichwahl
und der Stadtratswahl ist amtlich

 

Rosenheim. Am Dienstag, 31.03.2020 hat der Wahlausschuss der Stadt Rosenheim das Wahlergebnis der Oberbürgermeister-Stichwahl vom 29.03.2020 abschließend festgestellt. Von den 46.442 Stimmberechtigten gaben 21.866 Wähler ihre Stimme ab. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 47,1 Prozent und ist somit fast identisch mit der Wahlbeteiligung der Oberbürgermeisterwahl vom 15.03.2020, die bei 47,5 Prozent lag. Andreas März (CSU) hat sich mit 13.417 Stimmen (61,5 Prozent) gegenüber Franz Opperer (GRÜNE) mit 8.386 Stimmen (38,5 Prozent) durchgesetzt und ist somit ab dem 01.05.2020 neuer Oberbürgermeister von Rosenheim.

 

Der Wahlausschuss der Stadt Rosenheim hat in gleicher Sitzung auch das Wahlergebnis der Stadtratswahl abschließend festgestellt. Im Vergleich zum vorläufigen Ergebnis des Wahlabends haben die Feststellungen der Wahlprüfung und die damit verbundenen Beschlüsse des Wahlausschusses dazu geführt, dass insgesamt 712 Stimmen (insgesamt 847.522 gültige Stimmen) mehr vergeben wurden. Hierbei waren bei 75 Stimmzetteln von insgesamt 22.076 ausgewerteten Stimmzetteln Berichtigungen notwendig. Dies entspricht einer Quote von 0,3 Prozent an der Gesamtzahl der Stimmzettel. Die häufigste Ursache der Korrekturen liegt darin begründet, dass vom Wahlvorstand Stimmzettel als ungültig beschlossen wurden, wenn z.B. zwei Listenkreuze durch einen Wähler gekennzeichnet wurden und zusätzlich Einzelstimmvergaben durch den Wähler erfolgten. In diesen Fällen zählen jedoch die Einzelstimmen. Diese Korrekturen hatten jedoch weder bei der Sitzverteilung noch bei der Besetzung der gewählten Personen Auswirkungen. Die Ergebnisse mit den gewählten Personen sowie der einzelnen Stimmen für jede Bewerberin und jeden Bewerber können auf der Homepage der Stadt Rosenheim unter https://www.rosenheim.de/wahl/2020_strwahl/ eingesehen werden.